Samstag, 16. April 2016

Die gesunde Nascherei Zwischendurch + Gewinner

In den letzten Posts habe ich euch ja schon berichtet, dass ich mich im Moment wieder Low Carb ernähre, aber mit einem Loadday in der Woche. An diesem Tag gönne ich mir dann mal, Vollkornbrot, Nudeln oder Reis, in kleinen Portionen.

Was mir gerade Nachmittags zum Feierband etwas fehlt, ist eine kleine Süßigkeit, da ich darauf aber auch verzichte, möchte ich euch meinen Geheimtip verraten, den ich durch Ann-Christin von Fashionkitchen kennengelernt habe.


KiloKickQuark

Ihr benötigt
250g Magerquark
1 Schuss Zitronensaft oder 1,5% Milch
2 Eiweiß
Obst nach Geschmack
Etwas Süße ( ich benütze braunen Zucker oder etwas Honig)

In meinem Fall habe ich mich für Erdbeeren entschieden. Gesäubert und in viertel geschnitten, habe ich einen TL braunen Zucker darüber gegeben, vermengt und etwas stehen lassen.
In der Zwischenzeit den Quark mit dem Zitronensaft ( wer es mag, ich nehme immer einen Schuss Milch) glatt rühren. In einer seperaten Schüssel das Eiweiß steif schlagen und anschließend vorsichtig unter den Quark heben. Zum Schluß noch die Erdbeeren dazu und schon ist meine Süß Alternative für Nachmittags oder aber auch mal als Frühstückalternative fertig. Ich sag euch, bisher habe ich diese Portion noch NIE auf einmal aufessen können, so satt war ich.



Und zum Schluß habe ich noch eine glückliche Gewinnerin

video

Liebe Marita bitte melde dich per Email bei mir, damit ich deinen Gewinn auf Reisen schicken kann.

Allen anderen vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme.

Macht es euch lecker
Eure Steffi
Dienstag, 5. April 2016

Bloggerevent Backideen im Frühling Cake Pops + Gewinnspiel

Vor einiger Zeit, hat mich die liebe Silvia gefragt, ob ich nicht Lust hätte, an ihrem virtuellen Backevent teilzunehmen.
In Kooperation mit RBV Birkmann, haben sich also neun Bloggerinnen, zusammen getan und zum
Thema 
" Casual Baking - Backideen im Frühling"
die verschiedensten Kreationen gezaubert.
Am Ende meines Berichtes, werdet ihr die Links zu den anderen Blogs entdecken und bei jedem gibt es noch immer etwas schönes zu gewinnen.

Da ich bei der Kommunion des Sohnes, einer sehr guten Freundin, für einen Teil des Kuchenbuffets zuständig war, stand schnell fest das ich Cake Pops und Mini Gebäck mache.
Ich wollte aber nicht, dass es zu sehr nach " Kindergeburtstag" aussieht, da es ja eine Kommunion war. Also orienteiret ich mich farblich eher an den Farben, die sich in der Deko oder auch in der " Haupt" Torte wieder fanden.

An Cake Pops habe ich Zweierlei gemacht. Zum einen mein altbewehrtes Rezept aus gebackenem Kuchen und zum anderen Cake Pops aus dem Cake Pop Baker von RBV Birkmann.
Ich muss sagen ich finde beide Varianten toll. Der Baker ist wirklich praktisch und die Cakes sind im Nu fertig und lassen sich wirklich gut aus der Form lösen. Die Cake Pops in dieser Variante sind fluffiger und lockerer, während die andere Variante eher feucht und fester ist, so bringt man noch etwas Abwechslung aufs Buffet.

Die Hülle habe ich aus Cake Melts und Kuvertüre gemacht. Auch Melts sind wirklich super. Sie gibt es in verschiedenen Farben und sie lassen sich ganz einfach in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen. Am Anfang war ich geschmacklich etwas skeptisch, aber völlig unbegründet, es schmeckt wirklich lecker.



Rezept
Zitronen Cake Pops aus dem Cake Pop Baker

Ihr benötigt:

125g weiche Butter
125g Zucker
1 Pr. Salz
3 Eier
Saft von einer halben Zitrone und die Schale
etwas Zitronenaroma
150g Mehl
50g Speisestärke
1/2 Pk Backpulver
etwas Sprudelwasser

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorbereiten.
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren und nacheinander die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke vermischen und mit der Zitronenschale und dem Zitronensaft unterrühren. Zum Schluss noch etwas Sprudelwasser hineinrühren. Es sollte ein glatter Teig geworden sein.
Ich habe den Teig in einen Spritzbeutel gefüllt und anschließend die Cake Pop Baker Unterhälfte damit befüllt. Die Oberhälfte einfach darauflegen und an den jeweiligen Punkten zusammen drücken. Nun für 15-20 Minuten backen. 
Die Cake Pops in der Form etwas abkühlen lassen (10 Minuten) , anschließend aus der Form holen und auf einem Rost komplett auskühlen lassen. Nach genau dem gleichen Rezept und Anleitung macht ihr das Mini Gebäck.



Wenn die Cakes komlpett ausgekühlt sind, etwas Kuvertüre oder die Cake Melts schmelzen. Nun steckt ihr die Stiele etwas in die geschmolzene Masse und anschließend in eine Cake Kugel. Wenn alle einen Stiel haben stellt sie für min. 20 Minuten in den Kühlschrank. So vermeidet ihr, dass die Kugeln beim Überziehen abfallen.

In dieser Zeit könnt ihr die Dekoration vorbereiten. Eurer Fantasie ist da kaum eine Grenze gesetzt, ich habe mich wie schon erwähnt für die Cake Melts in Blau und Weiß entschieden und für Vollmich Kuvertüre und weiße Cake Melts. 
Erstmal die blaue Variante. Dafür die Cake Pops nacheinander in die blaue geschmolzene Masse tauchen und anschließend am Steil etwas abklopfen. Entweder könnt ihr die Stiele dann in die Löcher der oberen Backform zum aushärten stellen oder ihr füllt ein Gefäss mit Zucker und stellt sie dort hinein. Wenn alle mit blau überzogen sind, könnt ihr mit einem Löffel die weiße Masse über die Cake Pops streichen. Dafür bewegt ihr den Löffel über dem Cake Pop hin und her und berührt die Kugel dabei NICHT.
Für die Schokovariante füllt die dunkle Kuvertüre in eine Form und machte mit der weißen Kreise auf die Oberfläche. Dann taucht ihr die Cake Pops hinein und beim rausziehen zwirbelt ihr den Stiel zwischen Zeigefinger und Daumen, dadurch entsteht das gedrehte/marmorierte Muster. 






 Wenn euch das genaue Rezept für diese Variante interessiert, lasst es mich in den Kommentaren wissen.
Zum Abschluss habe ich die fertigen Cake Pops mit einem Perlmutt Puder bepinselt, für den Glanz. Das macht aber geschmacklich keinen Unterschied, dies war nur fürs Auge.
Für die Kommunion, habe ich Styroporplatten mit Alufolie ummantelt, mit Zahnstochern befestigt und gestapelt.

Das Mini Gebäck habe ich mit Zuckerguss bespritzt und kleine grüne Perlen als Rahmen der Kleeblätter benutzt.
 
Und falls ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid, verlose ich super gerne dieses Set an Euch

CAKE POP BAKER
&
MELTS 

Beim Cake Pop Baker sind Stiele und ein Rezeptbuch mit enthalten.
Alles was ihr dafür tun müsst? 
Teilnahmebedingungen:
*Versand nur innerhalb Deutschlands
*Rechtsweg ist ausgeschlossen
*Hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Bericht.
* Der Gewinner wird per Zufall ermittelt und auf dem Blog bekannt gegeben. Wenn sich nach 1 Woche nicht darauf gemeldet wurde, wird neu gezogen.
* Ich freue natürlich über neue Leser, sei es hier als eingetragener Leser, bei Instagram oder Fcaebook
* Das Gewinnspiel endet am 12.04.2016 um 0.00 Uhr

Und hier noch alle Bloggerinnen, bei denen die Lust auf den Frühling steigt.
Silvia filines-testblog
Diana zahnfeee1 
Antje  wiefindenwires
Mareike  biskuitwerkstatt
Pamela  pamelopee
Tina-Maria  sonntagsistkaffeezeit
Anita himmelsglitzerdings
Tanja tellerrandnotizen


Ich danke Silvia für ihr Event und das ich Teil dessen sein durfte und natürlich RBV Birkamnn für zur Verfügung gestellten Produkte und Preise.
Alle Backutensilien findet ihr auf Backfreunde.de
 Macht es Euch lecker
Eure Steffi